Dem Halter ist bei der Prüfung die Nutzung nachfolgender Hilfsmittel erlaubt: Festschnallbares Halsband oder Halsband mit Zugstopp, Halti, Brustgeschirr (ohne Zugwirkung unter den Achseln), Leine, Pfeife, Futter oder Spielzeug zur Belohnung des Hundes, die Verwendung von Hör- und/oder Sichtzeichen. Es werden folgende Gehorsamsübungen durchgeführt: Leinenführigkeitsübungen Begegnungen mit Menschen (Jogger, Fahrrad, etc.) Sitz, Platz und Steh Bleib (Hundeführer entfernt sich 2 Minuten vom angeleinten Hund) Der abgeleinte Hund muss sich vom Hundeführer ranrufen lassen. Nicht bestanden hat das Hund-Halter-Team, wenn: der Hund Aggressionen gegnüber Menschen und/oder Artgenossen zeigt. der Hund eine Übung nicht ausführt. eine Übung als mangelhaft beurteilt wird. der Halter seinen Hund nicht unter Kontrolle hat. der Halter seinem Hund gegenüber übermäßige Härte zeigt. wenn der Halter sich rücksichtlos gegenüber anderen Personen zeigt.

Hundeführerschein - Infos

Team auf 6 Pfoten
Hundeschule
Weihnachtspause bis 06.01.2019. Kontaktieren Sie mich gerne jetzt schon.